Zombie Fortress as Meme alive

Weil mich vor kurzem wieder einmal jemand gefragt hat was eine MEME eigentlich ist.

Darvin hat es in einer Wissenschaftlicher Form schon einmal verwendet [..] Ein Mem ist eine Gedankeneinheit, die sich durch Kommunikation ihrer Träger vervielfältigt. Mit dem kulturellen Mem-Konzept als Pendant zum biologischen Gen veranschaulichte 1976 der Evolutionsbiologe Richard Dawkins das Prinzip der natürlichen Selektion, deren Grundeinheit Replikatoren von [..] via Wikipedia

Also im Grunde ist eine Internet-MEME nichts anderes als ein Produkt / Konzept, welches von anderen Usern reproduziert / remixed wird.

??

Ich zeigs euch an einem ziemlich lässigen Beispiel, dem Zombie Fortress.

Auf reddit wurde die Challenge ausgerufen, ein Zombie-Sicheres Versteck zu finden. Nur für den Fall. Bald darauf kamen die ersten Posts auf 9gag.

Das hier war das Original Zombie-Versteck. Einfach perfekt oder?

Das wurde gleich darauf widerlegt, da die Masse an eliminierten Zombies in kürzester Zeit einfach einen natürlichen Berg an toten Zombies schaffen würden, auf dem die noch „lebenden“ Zombies einfach raufklettern könnten.

Die Lösung war scheinbar so einfach wie simpel. Man erlässt einfach ein Schießverbot auf Zombies.

Dass man doch auf Zombies schießen könne wurde dann mathematisch bewiesen, bräuchte man doch fast 40.000 tote Zombies um einen Berg zu bauen, auf dem man einfach hinaufklettern könnte.

Die allgemeine Lösung kam dann eigentlich ganz schnell und unkompliziert.

Die Antwort auch. Einfach einen Ballon an den Körper binden.

Was aber auch nicht sehr beeindruckte, einfach Terminator draufstellen und fertig. Wobei wir wieder beim ursprünglichen Problem wären, die toten Zombis bilden dann einfach einen Berg auf dem die „lebenden“ hinaufklettern können.

Eine Lösung für das Problem steht noch aus, jedoch gibts ein paar andere Remixes und auch Originalbilder/Videos vom Standort selbst.

Ein Alternativvorschlag für das ultimative Zombie-Versteck blieb nicht lange aus – jedoch auch die Antwort darauf, hier in einem Bild vereint:

Via neoblogismus und 9gag

Kommentar verfassen